Warum Wasser so gesund ist

Trinkwasser ist extrem wichtig für ein gesundes Leben, aber wie viel davon brauchen Sie tatsächlich täglich? Obwohl es wie eine einfache Frage erscheint, gibt es keine einfache Antwort. Jahr für Jahr geben Wissenschaftler unterschiedliche Empfehlungen ab, wie viel Wasser eine Person durchschnittlich pro Tag trinken sollte, aber letztendlich hängt dies sehr stark von mehreren Faktoren ab. Denken Sie an die Menge an Bewegung, die aktuelle Gesundheit und den Bereich, in dem Sie leben. Obwohl keine einzige Formel für alle gilt, ist es immer nützlich zu wissen, welche Wassermenge Ihrem Lebensmuster am nächsten kommt.

Vorteile von Wasser
Wasser ist die chemische Hauptkomponente im menschlichen Körper. Nicht weniger als 60-70% Ihres Körpers besteht daraus. Blut besteht größtenteils aus Wasser, und Ihre Muskeln, Lungen und Ihr Gehirn enthalten jeweils viel Wasser. Jedes System in Ihrem Körper ist sehr davon abhängig. Zum Beispiel entfernt das Wasser Giftstoffe aus lebenswichtigen Organen, transportiert Nährstoffe zu Ihren Zellen und sorgt für ein feuchtes Klima für das Hals-, Nasen- und Ohrengewebe. Darüber hinaus bestimmt die Wassermenge teilweise Ihre Körpertemperatur.

Dehydration
Ein Wassermangel kann zu Dehydration oder Dehydration führen. Sie verlieren Wasser durch Urinieren, Atmen und Schwitzen. Diuretika wie Koffeinpillen und Alkohol führen dazu, dass Sie mehr Wasser trinken müssen, weil Ihr Körper denkt, Sie hätten mehr Wasser als wir, was zu einer erhöhten Urinproduktion führt. Zu den Symptomen einer leichten Dehydration gehören chronische Gelenk- und Muskelschmerzen, Schmerzen im unteren Rückenbereich, Kopfschmerzen und Verstopfung. Ein starker Geruch in Ihrem Urin sowie eine gelbe oder orange Farbe weisen darauf hin, dass Sie möglicherweise nicht genug Wasser erhalten haben. Durst ist ein deutliches Zeichen für Dehydration. In der Tat sollten Sie das Wasser trinken, lange bevor Sie Durst haben.

Related Post

Leave a Reply

Your email address will not be published.